Allgemein

Lucinasco, Februar 2O18

Ligurien zwischen Meer und Bergen

imperiaantik

Mit Ligurien verbindet man meist die zahlreichen mediterranen Badeorte der Riviera und die Möglichkeiten eines Strandurlaubs. Doch jenseits dieses betriebsamen Küstengürtels öffnet sich La Liguria segreta, das stille, weitgehend unberüherte Hinterland. Diese Entroterra mit terrassenförmig angelegten Olivenhainen und Kräuterwiesen, mit Wäldern und klaren Gebirgsbächen ist ein kleines Paradies für Naturliebhaber und Ruhesuchende.

img0040

Alte Mulatiere, Maultierpfade, die einst zum Warentransport genutzt wurden, durchziehen die Olivenkulturen und Macchiasträucher der Hügellandschaft bis hinauf zu den Bergkämmen. Sie bilden die ideale Voraussetzung für kleinen Spaziergänge bis hin zu ausgedehnten Wanderungen.

Badestelle

Ganz besonders intensiv erschließt sich die ligurische Natur jedoch bei einem Giro zu Pferde. In der Campagna eingebettet findet man immer wieder alte Ölmühlen und romantische, kleine Dörfer, deren Gasthäuser noch die traditionelle, phantasievolle ligurische Küche pflegen. Wir laden dazu ein, dem Meer den Rücken zu kehren und jenseits ausgetretener Touristenpfade Ligurien neu zu entdecken.

Bild4a

Benvenuto in Liguria segreta

[Startseite] [Allgemein] [Olivenoel] [das Dorf] [NANO] [Impressum]